Pünktchen und Anton - Erich Kästner Erich Kästner hat einen Ton in seinen Kindergeschichten der mir sehr gefällt. Er schreibt mit den Kindern auf Augenhöhe und nimmt sie dennoch ernst genug ihnen auch ein paar Gedanken mit auf den Weg zu geben. Sein Ziel, ein Bewusstsein für Gut und Böse zu schaffen und gleichzeitig nicht die Perspektive zu verlieren und genau zu wissen, das Lügen nicht immer schlecht ist, das ist der weise Mann, der dort spricht... der sich auch nicht davor scheut Erwachsenen den Spiegel vor zu halten.
Da ist ein Kind in diesem Mann, das nie gestorben ist.

Zurecht ein Kinderbuchklassiker der deutschen Literatur.